Ich rauche gern

Einen wunderbarer Text, verfasst von Naomi Braun-Ferenczi, der wieder einmal das Entscheidende des Rauchens in den Vordergrund rückt: den Genuss und die Wonne!

Hier ein kleiner Auszug, der uns Rauchern aus der Seele spricht:

"..Ich genieße das Rauchen und bereue keinen einzigen Zug. Es ist für mich der Inbegriff aller Wellness-Wonnen, wenn ich mir morgens, während der Espresso noch in der Maschine brüht, meine erste Cigarette anzünde. Wenn der aromatische Duft zart entbrannter Tabakmischungen Nase und Lunge streichelt, wenn sämtliche Körperzellen aufwachen, um mir für den frisch geborenen Tag alles Liebe zu wünschen und mich zu neuen Höchstleistungen antreiben. Und abends auf der Ü30-Single-Party genieße ich die rauchschwangere Luft, diesen Aroma-Cocktail, der durch die Atemluft meiner Mitfeiernden veredelt wird..."

Bedenkenswert ist der Aspekt der Konditionierung, den die Autorin beleuchtet. Welche Auswirkungen hat die ständige Angstmache für die Gesundheit der Raucher? Wird hier eine sich selbst erfüllende Prophezeiung in Gang gesetzt?

"...Wetten, dass die neuen Raucherwarnhinweise die Krebsrate in die Höhe schnellen lassen? Übrigens hört man immer wieder von rauchenden Hundertjährigen aus entlegenen Dörfern in Georgien, Kolumbien oder Sardinien, die noch nie eine Antiraucherwerbung gesehen haben. In den siebziger Jahren klärten sowjetische Reporter einmal einen georgischen Methusalem eindringlich darüber auf, dass Rauchen ungesund sei. Daraufhin wollte der Greis sich das Rauchen abgewöhnen. Ein paar Tage später war er tot...."

Es lohnt, darüber einmal nachzudenken und vor allem: lasst euch von den Neopuritanern nicht den Spass am Leben verderben!

Ich rauche gern

19.5.07 00:26

Letzte Einträge: 4000 Substanzen

Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


doreen (24.1.09 17:02)
Weiter so es gibt nur wenige pro Raucher!
Toleranz verbindet.....:-)


Fadir (10.3.10 22:50)
Raucher werden diskriminiert