Das Böse hat ein Gesicht

Schauen wir uns doch einmal die führenden Köpfe der Gesundheitsfaschisten an, die uns die ganze Sache mit dem Rauchverbot eingebrockt haben. Es lohnt sich, da wir mit Sicherheit noch lange mit ihnen zu tun haben werden; sie sind ja noch nicht fertig mit ihrem Kreuzzug.

Fangen wir ganz oben an. Die Fratze unten gehört Markos Kyprianou, seines Zeichens EU-Kommissar für Gesundheitspolitk. Früher war er Finanzminister in Zypern; dort hat man ihn wohl in die EU abgeschoben, als man ihn dort nicht mehr ertragen konnte (Im übrigen bin ich der Meinung, dass ganz Zypern der Türkei gehört).

Seit 1.1.2007 führt er in Brüssel seinen fanatischen Kampf gegen alles was Spass macht; beim Rauchen hat er ja jetzt schon grosse Erfolge nachzuweisen. Im übrigen war er früher einmal starker Raucher, nur mal so angemerkt. Jetzt hat er sich nach getaner Arbeit den Alkohol als neuen Feind vorgenommen. Ob er früher mal gesoffen hat, oder es immer noch tut?

Hier ein paar Infos zum Start der Kampage für ein Alkoholverbot:

Die Welt ist voller Gefahren

Wer dieses bizarre Wesen noch nicht hasst, kann das jetzt hier üben. Das geht so: Bild ansehen, Gesicht einprägen, Abscheu entwickeln, für immer im Gedächtnis bewahren ;-) Es lohnt sich, denn er wird sich noch sehr intensiv in unser aller Privatleben einmischen.

 

24.3.07 04:13

Letzte Einträge: 4000 Substanzen

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Fadir (11.3.10 22:37)
Raucher werden diskriminiert