smoking's back

Irgendwann bricht jede Absurdität unter ihrer eignen Last zusammen. Es ist beruhigend, dass man sich auf diese Gesetzmässigkeit verlassen kann. Entgegen der üblichen Darstellung der Verbotsjunkies gab und gibt es auch in den USA, dem Land der unglaublichsten Gesetze, niemals ein flächendeckendes Rauchverbot, sondern einen sehr differenzierten Flickenteppich an Regelungen. Merkwürdig dabei: die USA wird gerne als Vorbild für umfassende Raucherdiskriminierungsgesetze dargestellt, eine länderspezifische Regelung in Deutschland kritisieren die Lobbyisten hierzulande aber als Katastrophe.

Sicher ist aber: wir werden nicht mehr lange warten müssen, bis sich der Wind dreht und die Amerikaner die ersten Rauchverbote entschärfen oder gar aufheben. Es vollzieht sich dort, was schon seit jeher geschah, wenn weltfremde Politiker die Lebenswirklichkeit ignorieren und mit Gewalt absurde Utopien erzwingen wollen.

In New York, wo seit 2003 die Raucher drangsaliert werden, schert man sich inzwischen einen feuchten Kehrricht um diesen Unsinn:

 

"While Mayor Bloomberg tries to make the world safe from greenhouse gases, his cigarette ban is going up in smoke.

Scores of trendy clubs and neighborhood pubs across the five boroughs have become smoking speakeasies, where bartenders and bouncers regularly ignore the prohibition launched in 2003..

...

"It's a lose-lose," said an employee of a popular club on West 27th Street. "If we send people outside to smoke, people in the neighborhood got annoyed about the noise. If we let them smoke inside, we get hit with fines."

Allowing smoking indoors is "the lesser of two evils," he said.

Katie Browne, 26, a New Jersey paralegal and frequent clubgoer, said she has noticed a rise in smoking at nightspots over the past year...

 

"But there's no doubt about it - smoking's back."

 

 

CIG BAN? WHAT CIG BAN?

 

29.5.07 02:42

Letzte Einträge: 4000 Substanzen

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL